Suchen
 

Die Augenpartie

Startseite » Spektrum » Die Augenpartie

Falten rund um die Augen

Mimische Muskeln sind keine Augenmuskeln

Die Muskulatur des Auges ist unterteilbar in funktionelle Augenmuskeln, die die Bewegungen des Augapfels ausführen und mimische Muskulatur der Augenregion. Die mimischen Muskeln sind direkt mit der Haut von Augenbrauen- und Lidregion verwachsen und können somit Falten werfen. Diese Falten kerben über die Jahre auch die Hautoberfläche. So sind sie auch in Ruhe weiter sichtbar. Besonders bei trockener Haut bleiben die Falten leicht bestehen und bieten dann Anlass zur Faltenbehandlung von Krähenfüßen oder Knitterfalten am Unterlid.

Mein Tipp: Die Anatomie rund um das Auge ist besonders fein und diffizil. Verzichten Sie auf Massagen und Sport in den ersten Tagen nach Ihrer Behandlung. So können Sie einer unerwünschten Verteilung von Botox oder Filler vorbeugen.
Augenfalten behandeln & Falten entfernen in Salzburg. Botox & Unterspritzungen
Augenfalten behandeln & Falten entfernen in Salzburg. Botox & Unterspritzungen

Krähenfüße - die häufigsten Augenfalten

Der mimische Orbicularis-Muskel ist die Ursache der klassischen Falten ums Auge

Ähnlich wie bei der Stirn entstehen Falten ums Auge herum vor allem durch Mimik. Der wichtigste Muskel, der die Ausbildung von Falten verursacht, wird Orbicularis-Muskel genannt. Er ist ein ringförmiger dünner Muskel, der mit der Haut der Augenregion direkt verwachsen ist. Wenn sich der Muskelring zusammenzieht, entsteht eine Verkürzung und die Haut darüber schlägt Falten. Diese sind besonders an der Außenseite der Augen zur Schläfe und Wange hin auffällig. Dort bilden die Hautfalten eine Fächerform, die einer Vogelkralle ähnelt. So sprechen wir meist von den „Krähenfüßen“.

Andere Formen der Hautfalten um die Augen haben ebenfalls meist den ringförmigen Muskel als auslösende Ursache. Etwa am Unterlid oder an der Nasenwurzel können knittrige Falten imponieren. Nach einiger Zeit bleiben diese in der Haut als Linien bestehen.

Botox spritzen Augen Detail
Botox Augenfalten

Behandlung der Krähenfüsse

Botox zur Entspannung, Hyaluron zur Glättung, Fäden zur Straffung

Botulinumtoxin ist der häufigste Faltenglätter rund ums Auge, da die Entspannung der Muskulatur an der Ursache ansetzt. Somit kann ein Fortschreiten der Faltentiefe erreicht werden.
Im Falle von Falten, die in Ruhe bestehen bleiben, kann zusätzlich auch ein Filler eingesetzt werden. Hyaluronsäure weicher bis mittlerer Stärke bringt hier erstens Auffüllung und zusätzlich Pflegewirkung für die Haut in dieser Region. Durch den Wasser speichernden Effekt der Hyaluronsäure ist sie anderen Füllstoffen deutlich überlegen.
Eine Alternative am Unterlid bieten die glatten PDO Fäden. Diese auflösenden Fäden können knapp unter die Haut gelegt werden und erreichen eine Aufpolsterung und regen die eigene Bindegewebsbildung an. Dies führt zu einer Straffung der Region.

Falten an den Unterlidern

Botox, Hyaluron, Fäden oder Nano-Fett. In jedem Fall ist Zurückhaltung wichtig.

Das gesamte Unterlid ist ein sehr fragiles Teilgebiet des menschlichen Gesichts. Es setzt sich aus mehreren Schichten zusammen. Die wichtigsten sind neben der Haut auch die Muskulatur, das Stützgewebe und die Bindehaut. Alle Anteile des Unterlids verändern sich durch ständige Mimik und Schwerkraft besonders stark im Laufe der Jahre. Dadurch können am Unterlid häufig Hautfalten, Augenringe und Tränensäcke entstehen, die Anlass zum Wunsch nach Unterspritzung und Korrektur geben können.

Kleine Fältchen können mit Botox oder sehr weicher Hyaluronsäure geglättet werden. Auch Nanofett, also gefiltertes Eigenfett, kann als Alternative angewendet werden.

Tränensäcke entstehen durch eine Erschlaffung der Muskulatur am Unterlid. Der Muskel wölbt sich, wie eine Hängematte, durch abgesunkenes Fett aus der Augenhöhle vor. Am unteren Rand der Tränensäcke kann man die Fixierung des Muskels an der Augenhöhle sehen. Dies ist die Tränenrinne oder Tränenfurche, die sehr gut durch Unterspritzung kaschiert werden kann. Meist kommt hier spezielle Hyaluronsäure zum Einsatz. Alternativen können Eigenfett oder PDO Fäden sein. Bei starker Ausprägung ist jedoch eine chirurgische Unterlidstraffung sinnvoll.

Dunkle Augenringe

Die Unterspritzung der Tränenrinne mit Hyaluron oder Nanofett

Die Haut am Unterlid und am Übergang zur Wange (so genannte „lid-cheek-junction“) ist die dünnste am gesamten Körper. Dies bedeutet, dass jede kleinste Unregelmäßigkeit durchscheint. Deshalb sind hier die Technik des Unterspritzers (Injektionstiefe und -muster) und das gewählte Produkt wichtiger, als an den meisten anderen Körperstellen.
Die Gefahr besteht, dass sich der Filler (Hyaluron oder Eigenfett) nach der Unterspritzung bei gewissen Augenbewegungen abzeichnet. Meist ist dies die Folge zu oberflächlicher Injektion. Die genaue chirurgische Kenntnis der Anatomie der Augenregion ist essenziell, da ein tiefes Depot des richtigen Fillers für Sie das optimale Ergebnis bedeutet.

Eigenfett ist bei dünner Haut ungeeignet, da inhomogen. Bei geringem Volumendefizit ist die Glättung kleinerer Fältchen mittels so genanntem Nanofett eventuell eine Alternative. Unübertroffen ist jedoch Volbella, ein Spezialprodukt der amerikanischen Firma Allergan.

Dr. Schuster Tränensack Unterspritzung
Tränensack Augenringe

Tränensäcke

Die sanfte Alternative zur Operation

Tränensäcke entstehen durch eine Erschlaffung der Muskulatur am Unterlid. Der Muskel wölbt sich, wie eine Hängematte, durch abgesunkenes Fett aus der Augenhöhle vor. Am unteren Rand der Tränensäcke kann man die Fixierung des Muskels an der Augenhöhle sehen. Dies ist die Tränenrinne oder Tränenfurche, die sehr gut durch Unterspritzung kaschiert werden kann.

Eine Straffung der „schlaffen Hängematte“ durch Unterspritzung am Jochbogen und gleichzeitige Auffüllung der Tränenrinne kann sehr gute Ergebnisse bringen. Bei starker Ausprägung ist jedoch eine chirurgische Unterlidstraffung sinnvoll, da hier eine komplette Entfernung von überschüssigem Fett und Haut erfolgen kann.

Mein Tipp: Durch Verwendung zweier gänzlich unterschiedlicher Filler wird erst die Behandlung der Tränensäcke ohne Operation möglich. Nur der Plastische Chirurg kann Ihnen mitteilen, ob diese Methode oder die Operation für Sie besser geeignet ist.

Magic Needle - sanfte Technik der Auffüllung

Ein Hautstich genügt für die Unterspritzung der gesamten Tränenrinne

Seit einiger Zeit hat sich eine Spezialtechnik der Unterspritzung etabliert. Von der Wange aus wird die Hyaluronsäure mit der Kanülentechnik tief an den Augenhöhlenbogen gesetzt. Dies geschieht nahezu schmerzlos und dank der modernen Fächertechnik wird nur ein einzelner Hautstich benötigt. Danach kann ich die richtige Hyaluronsäure entlang der Hautoberfläche mit einem Wattestäbchen modellieren. Wichtig ist auch die Wahl der Kanülen – das sind biegsame Spezialnadeln zur Verteilung der Hyaluronsäure. Magic Needle, pix‘L oder TSK Kanülen sind aus meiner Sicht die Ausgereiftesten und führen zu den besten und sichersten Ergebnissen.

Kontaktieren Sie uns

Für detaillierte und individuelle Auskünfte stehen wir Ihnen im persönlichen Beratungsgespräch zur Verfügung.

Telefon
+43 662 843 763
EMAIL
info@faltenlos.at
Adresse
Neutorstrasse 24 · A-5020 Salzburg

Behandlungen der Stirnregion

Botox, Hyaluronsäure oder eine Alternative? Manchmal kann die Kombination optimal sein.

Meist kann eine Entspannung des auslösenden Muskelzugs eine massive Reduktion der Stirn- oder Zornesfalten erreichen. Dies geschieht durch gezielten Einsatz von Botulinumtoxin, dem Muskelrelaxans.
Somit ist auch die Ursache der Hautfalten behoben und ein Fortschreiten der Faltentiefe wird gestoppt. Bei regelmäßigem Einsatz hat Botox somit vorbeugende Wirkung.

Hyaluronsäure kann eine sehr gute Ergänzung oder Alternative zu Botox an der Stirn darstellen. Bei bereits in die Hautstruktur eingekerbter Falte, die in Ruhe bestehen bleibt, kann zur gänzlichen Glättung auch ein Filler eingesetzt werden. Häufig verwende ich hier Hyaluronsäure mittlerer Stärke, wobei dynamische Hyaluronsäuren wie Teosyal RHA Präparate am natürlichsten sind und die Wirkung trotzdem lange anhält.

Für Zornes- oder Polsterfalten ist die Unterspritzung mit Filler häufig. Die Unterspritzung mit Hyaluron bietet neben der Faltenfüllung auch den zusätzlichen Pflegeeffekt. Die Haut erhält Feuchtigkeit und Glättung durch die Quellwirkung.

Der Einsatz von PDO Fäden  bietet für alle klassischen Hautfalten an der Stirn eine mögliche Alternative zu Botox und Hyaluron.

Diese feinen, sich auflösenden Fäden werden unter die Haut gebracht, um dort zu füllen. Dieser Effekt entspricht einer Unterspritzung. Zusätzlich wirken die Fäden als Anreiz zur Steigerung der eigenen Kollagenbildung, was zusätzlich strafft und nach der Auflösung der Fäden bestehen bleibt.

Bei sehr kleinfaltiger Haut, die an der Stirne einen knittriger Eindruck hinterlässt, kann auch eine Behandlung mit Needling und PRP (Plasma-Gel) eingesetzt werden. Man spricht hier gerne vom „Vampirlift“ oder „Dracula Lifting“, da eigenes Blut als Unterspritzungsmaterial verwendet wird.

Nach der Blutabnahme wird dieses wird speziell verarbeitet und der wichtige Anteil der Wachstumsfaktoren separiert. Danach kann ich das Plasma-Gel in oder unter die obersten Hautschichten einbringen. Dies schafft einen flächigen Verjüngungseffekt und kann kleine Falten reduzieren.

Informationen und Preise

Kosten, Dauer und Mehr auf einen Blick

Dauer: 10 Minuten

Schmerzen: sehr gering

Anästhesie: fast nie nötig, ev. örtlich Betäubungscreme oder Kälte

Wirkungseintritt: nach einigen Tagen

Wirkungsdauer: meist 4 bis 6 Monate

Kosten: Krähenfüsse + Unterlider 250,-

Dauer: 15 Minuten

Schmerzen: gering

Anästhesie: meist ist lokales Betäubungsmittel in modernen Präparaten integriert; ev. örtlich Betäubungscreme oder Kälte

Wirkungseintritt: sofort

Wirkungsdauer: ca. 6 Monate

Kosten: ab 390,-

Dauer: ca. 15 Minuten

Schmerzen: gering

Anästhesie: örtlich Betäubungscreme oder Kälte

Wirkungseintritt: Füllung sofort, Straffung nach Monaten

Wirkungsdauer: Füllung ca. 6 Monate

Kosten: ab 400,-

Dauer: 45 Minuten

Schmerzen: leicht bis mittel

Anästhesie: örtlich Betäubungscreme, ev. kann lokale Betäubung auch gespritzt werden

Wirkungseintritt: nach einigen Tagen

Wirkungsdauer: meist 3 Monate, dann Wiederholung sinnvoll

Kosten: ab 450,-